Kabel & Drähte

MAT 1000

Kabelmeßaufnehmer für 0,1 mm² bis 100 mm²

Der Meßaufnehmer MAT1000 dient der Messung des elektrischen Widerstandes von Kabel-, Draht- und anderen Werkstoffproben in der Waren-eingangskontrolle, Fertigungsüberwachung und Qualitäts-sicherung. Der Prüfling, eine sogenannte Meterprobe eines Kabels oder Drahtes, wird in den Meßaufnehmer eingespannt, und der elektrische Widerstand zwischen den beiden Potentialabgriffen, die exakt 1000 mm Abstand haben, gemessen.

In Kombination vor allem mit Geräten der Reihe MR200/250/300C-A können mit dem Meßaufnehmer MAT1000 elektrische Widerstände von 200 m bis etwa unter 100 7 pro Meter, entsprechend den Querschnitten von etwa 0,1 mm² bis über 100 mm² gemessen werden. Eine homogene Stromverteilung, Voraussetzung für hochgenaue Messungen, wird durch den räumlichen Abstand zwischen Potentialabgriff und Stromanschluß erreicht. Er beträgt etwa das achtfache des größten zulässigen Durchmessers.

Ein stabiles und verwindungssteifes Bett aus Leichtmetall, nicht rostend, mit zwei feststehenden Spannvorrichtungen sorgt für einen sicheren Halt des Prüflings. Über eine Grobvoreinstellung der Spannbacken erfolgt die Anpassung an den Durchmesser, die Schnellspannhebel gestatten den reibungslosen Prüffeldbetrieb. Der Meßaufnehmer ist unter Wasser einsetzbar.

Eine zum Lieferumfang gehörende Führungsschiene aus Kunststoff kann eingesetzt werden, um das Durchhängen von dünnen Drähten und damit Längenänderungen zu vermeiden. Vor allem aber erlaubt eine Nut in der Führungsschiene den Prüfling gegen Luftzug, und damit gegen schnelle Temperatur- und Widerstandsänderungen, zu schützen.

DIN EN ISO 9001:2008

Fragen?

Tel.: +49 (0)3328 / 3179 – 0
Fax: +49 (0)3328 / 3179 – 10
E-Mail: sales@schuetz-messtechnik.com

Hier erhalten Sie Hilfe bei technischen Fragen und weitere Informationen über Preise, Versand und Vertrieb

ML 1000
MAT 2000 T
Menü