Unternehmen

Die Firma SCHUETZ MESSTECHNIK GMBH wurde 1973 gegründet mit dem primären Ziel hoch­genaue Digital-­Volt­meter zu entwickeln.

Dies gelang erfolg­reich und diese für die damalige Zeit hoch­genauen 5-1/2 stelligen Meß­geräte wurden unter Anderem an die PTB Braunschweig für spezielle Untersuchungen geliefert.

Eine extrem schnelle Spezial­version mit mehr als 5000 Messungen pro Sekunde bei einer Genauig­keit von 4-1/2 Stellen wurde z.B. bei Telefunken Konstanz für die Spannungsmessung an Analog­rechnern zur Aus­wertung der Rechen­ergebnisse ver­wendet.

So erschienen bereits kurz nach der Firmen­gründung unsere Meß­geräte auf der Hannover-Messe, wenn auch nicht unter unserem Label.

Durch die Über­nahme der Firma OTTO WOLFF in Berlin, die Thomson-Wheatstone Brücken zur Wider­stands­messung und koaxiale Präzisions­wider­stände im Mikro­ohm­bereich mit Leistungen bis zu mehreren hundert Watt – z.B. für Desy Hamburg und Cern Schweiz – fertigte, kam der Bereich Wider­stands­messung hinzu, auf dem wir heute haupt­sächlich tätig sind.

Hier liefern wir vor allem Meß­geräte und An­lagen für Wicklungs­wider­stände an Trans­formatoren, Quer­schnitts-­bestimmende Wider­stands­messungen bei der Energie­kabel Her­stellung, sowie Spezial­geräte für die Luft- und Raum­fahrt.

Hinzu­gekommen sind spezielle Meß­geräte zur Wider­stands­messung an metallisierten Kunst­stoffen zur Schicht­dicken­messung (EMV) und an Metall­blechen zur Sicherung der für das Ver­schweissen not­wendigen Ober­flächen­qualität.

Vor allem bei der Ent­wicklung und Forschung von Brenn­stoff­zellen, Lithium­zellen und Akku­mulatoren dienen spezielle digitale Ohm­meter mit Wechsel- oder Impuls­strömen.

SCHUETZ MESSTECHNIK GMBH ist Mitglied der Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz.

Menü